Auswahl der besten Routen

Michael Hein baut eine alte Naturpark-Wandertafel ab. Foto: Terra-Vita/Michael Bolmer

Wandern im Landkreis Osnabrück soll attraktiver werden

pm  OSNABRÜCK. 
Der Zwei-Stufen-Ausbauplan steht: Er soll dazu beitragen, die Angebote für das Wandern im Osnabrücker Landattraktiver zu gestalten. Derzeit werden die Wandertafeln im Herzen des Natur- und Geoparks Terra-Vita aktualisiert und erste Markierungsarbeiten durchgeführt.

  Was sieht der Plan im Einzelnen vor? Ziel ist es laut Mitteilung des Landkreises Osnabrück, das bestehende Wanderwegenetz qualitativ aufzuwerten. Mit tatkräftiger Unterstützung der Heimat-, Wander- und Verschönerungsvereine wurde demnach eine Bestandsaufnahme der vorhandenen kurzen bis mittellangen Wanderangebote unter der Leitung von Terra-Vita durchgeführt und in Abstimmung mit den beteiligten Kommunen und Akteuren eine Auswahl der besten Routen vorgenommen. Diese werden nun in der Bezeichnung „Terra-Tracks“ geführt.
  Der Ausbauplan sieht vor, dass zunächst die Routen im Südkreis und dann die im Nordkreis mit Markierungen und Beschilderungen einheitlich gestaltet werden. Im südlichen Landkreis hat die Umsetzung mit den Farbmarkierungen  bereits   begonnen. Aber auch die Naturpark-Wandertafeln werden auf den aktuellen Stand gebracht, sodass hier nun ebenfalls mit dem Abbau der alten Tafeln begonnen wird. Der Zeitplan sieht vor, dass im Frühjahr 2018 eine erste Auswahl der „Terra-Tracks“ fertiggestellt sein wird.
  Weitere Infos sind erhältlich bei Michael Hein vom Natur- und Geopark Terra-Vita, Koordinierungsstelle Wandern: per E-Mail unter michael.hein@lkos.de und per Telefon unter 05 41/5 014814. Im Netz: www.geopark-terra-vita.de.

Quelle: NOZ v. 27.12.2017