… die letzte ehrenamtliche Tat in 2017

Eine aufmerksame Hundeführerin (Mechthild B. mit Schäferhund Bruno) meldete gestern Abend nach ihrem Rundgang im Hollager Berg eine umgestürzte Birke, die gleich zwei Wanderwege des Heimat-, Kultur- und Wandervereins Hollager Hof v. 1656 beeinträchtigte.

Schäferhund Bruno überwacht die Arbeiten

Darauf hin machten sich Ehrenamtliche des Vereins nach Rücksprache mit dem Eigner des Waldes umgehend auf den Weg, um den gestürzten Baum vom Wanderweg zu räumen. Bewaffnet waren sie mit Bügelsägen und Baumschere.

Walter Frey an der Bügelsäge

Die Birke war einseitig zwischen zwei anderen Stämmen eingeklemmt, aber nach kurzer heftiger Gegenwehr konnte sie von Walter Frey mit der Bügelsäge bezwungen werden. Die Einzelteile anschließend vom Wanderweg zu ziehen, war dann nur noch ein Kinderspiel. Leider sind die Wanderwege wegen des häufigen Regens und der hohen Temperaturen zum Jahreswechsel mehr als matschig :-)