Hollager Fahrradtour 2005

„Backhaus und Piussäule: Hollage neu entdeckt“

betitelt die NOZ in ihrem Beitrag vom 07. September 2005 die Hollager Fahrradtour 2005. Die Hollager Fahrradtour zum Kennenlernen aller Hollager Ortsteile ist ein fester Programmpunkt im Veranstaltungskalender des Vereins Heimathaus „Hollager Hof“. In diesem Jahr fand die Fahrt am 03. September statt. Die NOZ schreibt: „Wo stehen „Gers Backhaus“ und die „Brookpoolseiche“? Welche Geschichte hat die Piussäule? Antworten gab der Arbeitskreis Hollager Ortsteile bei seiner Radeltour. 121 junge und ältere „Pedalritter“ erkundeten Hollage; auf 140 Personen wuchs die Gruppe beim Ausklang der Exkursion auf dem Spargelhof Hawighorst.

Nach der Begrüßung durch die Arbeitskreisvorsitzende Maria Bertke, ging es über Fiestel und Dörnte zum Hof Gers-Barlag in der Barlage. Gerd-Jürgen Gers-Barlag berichtete über das Baudenkmal „Gers Backhaus“, errichtet im Jahr 1897 aus Hollager Bruchsteinen. 50 Meter vom Speicher hat das Heimathaus „Hollager Hof“ im Schatten der „Brookpoolseiche“ gestanden. Im Ortsteil „Pingelstrang“ steht die Piussäule, die im Jahre 1871 anlässlich des 25-jährigen Pontifikalamtes von Papst Pius IX. errichtet wurde, im Mittelpunkt er Ausführungen von Heinrich Maßbaum.

Schließlich erreichte die Fahrradtruppe den Spargelhof Hawighorst im Ortsteil Brockhausen und die lustige Truppe feierte bei Steaks, Würstchen und leckeren Getränken den Abschluss des Tages in gemütlicher Runde.