Linde am Heimathaus Hollager Hof vermessen

Am Dienstag, 27.06.2017 fand wie jedes Jahr die traditionelle Vermessung der Hoflinde am Hollager Hof statt. Eingeladen hatte der Verein Heimathaus Hollager Hof die Vereinsmitglieder und alle die sich für Brauchtum und Heimathaus interessieren.

Bei leicht bedecktem Wetter und stets griffbereitem Regenschirm begrüßte Vereinsvorsitzender Stefan Gutendorf die versammelten Gäste sowie die Musiker des Pyer Herold, den MGV Gemütlichkeit und die Jagdhornbläser Hollage.

Nach eingehender Würdigung der Fichte, dem diesjährigen Baum des Jahres, schritten Gutendorf und der Schatzmeister Nico Bender zur Vermessung der Hoflinde, einer fast 20 Jahre alten Winterlinde. Das Ergebnis war 70 cm Stammumfang und damit 3 cm Zuwachs zum Vorjahr.

Der Pyer Herold unterhielt die Anwesenden mit guter Musik, der Männergesangverein animierte mit dem Lied „Am Brunnen vor dem Tore“ alle Gäste zum Mitsingen und die Jagdhornbläser bliesen  mit mehreren Signalen zum Angriff auf das leckeren Grillfleisch.

Im Bauerngarten des Hollager Hofes waren Tische und Bänke aufgestellt und die Mitglieder des durch die beschlossene Verschmelzung  von Heimathaus- u. Wanderverein mittlerweile größer gewordenen Vereins labten sich bei Bier und Sprudel am Grillgut.

Dabei störte es kaum, dass Petrus ein paar Spritzer Regenwasser  auf die Tischreihen, den Grill und die Linde sandte. Letztere konnte es auf jeden Fall gut gebrauchen.

siehe auch NOZ vom 29.6.2017