12. Jahreshauptversammlung

Zukunft für Brückenteilstück gesichert

Am 20.März 2002 führte der Verein Heimathaus “Hollager Hof” seine 12. Jahreshauptversammlung im Heimathaus durch. Der Vorsitzende, Josef Pott, begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder auf der Diele des Heimathauses. In seinem Bericht zeigte sich Josef Pott sehr zufrieden über den Ablauf und die Resonanz der in 2001 angebotenen Veranstaltungen und gab einen Ausblick auf das Jahr 2002. Die Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand des Fördervereins Heimathaus “Hollager Hof” setzt sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender Josef Pott,
  • 2. Vorsitzende Maria Bertke
  • Kassenwart Siegfried Wulftange
  • Beisitzer: Heinrich Sandmann. Heinrich Maßbaum, Dieter Barlag, Johannes Otte.

Der Jahresbeitrag wurde von DM auf Euro umgestellt und von der Versammlung ab 01.05.2002 auf gerundete 13,00 Euro jährlich festgelegt.

Ein besonderer Tagesordnungspunkt war die “Sicherung, Restaurierung und Wiederaufstellung eines Teilstückes der Zweigkanalbrücke 73 (Niehaus Brücke) einschl. der Eingangsportale”.
Nach der Erläuterung der Vorgeschichte, Vorstellung eines möglichen Standortes anhand von Folienbildern, erteilte die Mitgliederversammlung dem Vorstand nach eingehender Diskussion “grünes Licht”, dieses Teilstück an geeigneter Stelle wieder aufzustellen. Eine Rezension des Vortrags von Prof. Wormuth finden Sie hier,

Der sehr informative Dia-Vortrag von Prof. Hans Kohstall, der die Veranstaltungen des Jahres 2001 Revue passieren ließ, bildete einen schönen Abschluss der Versammlung.