Die unerschrockenen “Acht” auf der “Route 3”

Wanderung auf dem Wanderweg 3

Morgens war es noch etwas frisch und die 8 Wanderfreunde des Heimatvereins “Hollager Hof” v. 1656, die sich heute um 14:00 Uhr auf dem heimischen Wanderweg 3 austoben wollten, hatten ihre Wanderkleidung allesamt falsch gewählt: Viel zu warm angezogen. 

Kaum waren wir gestartet, lugte die Sonne durch die Wolken, der Himmel färbte sich in sein schönstes wolkenloses Blau und die Temperaturen kletterten unaufhaltsam. Flott  ging es vorbei an der Hollager Mühle, in Richtung Pente um dann die Kurve zum Schwarzen See zu nehmen. Immer wenn wir die Schatten spendenden Waldwege verließen, packte uns die Strahlung unseres Zentralgestirns und erinnerte zumindest den Schreiber dieser Zeilen daran, dass es ein Fehler war, eine Jacke und keine Wasserflasche mitgenommen zu haben.

Dankbar wurde deshalb der Vorschlag aufgegriffen, eine bekannte Abkürzung unterhalb der Windräder zum Schwarzen See zu nehmen, die eine Verkürzung der Wanderstrecke um ca. 800 m bedeutet hätte. Leider hatten wir die Rechnung ohne einen dortigen Anlieger gemacht, der sich kurzerhand aus seinem Liegestuhl erhob und lautstark auf die Sperrung der in Erwägung gezogenen Abkürzung hinwies. Das rot-weiße Trassenband hatten wir allerdings auch schon bemerkt.

Also war die volle Strecke und volle Sonne auf den Feldwegen angesagt. Am Schwarzen See gab es Schatten und einen schwachen kühlen Luftzug, der über das spiegelglatte Wasser herüber kam. Auch ein sehr malerischer Anblick.

Über die Hansastraße und durch das Industriegebiet erreichten wir nach gut zwei Stunden wieder das Zentrum von Hollage und fielen mit Schweißperlen auf der Haut in der dortigen Eisdiele ein.

Die meisten kühlten sich durch den Verzehr von Eiskugeln ab, nur der Chronist behauptete, auf den 8 Kilometern sieben Liter Flüssigkeit verloren zu haben, die er mit kühlem Hefeweizen wieder auffüllen müsse. Also nicht nur im Mai, auch im Juni gibt es in diesem Jahr schöne warme Tage. Schauen wir mal, was der Juli mit uns vor hat.