Scheckübergabe an die Hollager Tafel

Im April fand das letzte „Kaffee im Heimathaus” vor der Sommerpause statt. Der anschließende Kassensturz ergab trotz knapp kalkulierter Preise ein Plus von 300,- Euro, mit dem das Team vom Sonntagskaffee die „Hollager Tafel” unterstützen will. Gleichzeitig verabschiedet sich das Team um Maria Broxtermann und Ursula Unverfehrt, bis es am 10. Oktober 2010 erneut einmal im Monat heißt: ..Willkommen zum Sonntagskaffee”.

Quelle: Nordkurier vom 22 6 2010