Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Es war Sonntagnachmittag und schwül-warm. Trotz des sommerlichen Wetters hatten aber ca. 80 Gäste den Weg ins Heimathaus “Hollager Hof” gefunden und sich dort erwartungsvoll versammelt. Warum?  Der Chor “CHORios” gab ein Sommerkonzert auf der Diele das Hauses und der Heimatverein v.1656 hatte dazu eingeladen.

Nach kurzer Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden übernahm Ingo Adolphsen  als Chorleiter die Regie, das Piano, und die 25 Frauen und Männer des gemischten Chors positionierten sich vor dem großen Dielentor. Die überwiegend englischsprachigen Evergreens aus Rock und Pop, die der Chor mehrstimmig und gut arrangiert intonierte, zogen das Publikum sofort in ihren Bann, und sorgten nach jeder Darbietung für ausgiebigen Beifall.

Ob  “Angels / Robbie Williams”, “Barbara Ann / Beach Boys”, “Mambo / Herbert Grönemeyer, das “Geburtstagsständchen / Wise Guys”, ein ABBA-Medley, aber auch Beethovens “Freude schöner Götterfunken”, es war für jeden Geschmack etwas dabei.  Mal nachdenklich, mal gefühlvoll, mal flott, die Zuhörer dankten es mit Fingerschnippen, Schunkeln und Klatschen und manch einer ertappte sich beim Mitsingen.

In der Pause strömten Zuschauer wie Sänger nach draußen an die frische Luft, nachdem sie sich mit Kaltgetränken versorgt hatten. Die Frage: “Wann wird’s mal wieder richtig Sommer”, stellte sich an diesem Sonntag im April nicht wirklich. Das Heimathaus ist leider nicht klimatisiert.

Etwa 20 Stücke hatte CHORios auf seiner Playlist, die nach der Pause weiter exzellent dargeboten wurden. Dass den Sängerinnen und Sängern ihr Hobby offensichtlichen Spaß macht, konnten die Zuhörer aus deren Gesichtern ablesen. Ein “Oooohhh” des Bedauerns ging durch die Menge, als Ingo Adolphsen nach knapp 2 Stunden das letzte Lied ankündigte. Danach wurde CHORios aber durch frenetischen Beifall noch zu zwei Zugaben “überredet”, die mit einem Medley bekannter Schlager endeten.

Der Chor bedankte sich anschließend beim Heimatverein für den Proben-Raum im Heimathaus, in dem er eine Heimat gefunden hat, und der Heimatverein bedankte sich im Gegenzug für das wundervolle CHORios-Konzert an diesem schönen Sommerabend.

Ein rundum gelungener Auftritt, der gelegentlich wiederholt werden sollte.   mr

s.a.NOZ v. 24.04.2018