Weihnachtliche Basar-Stimmung im Hollager Hof

Im vergangenen Jahr war der traditionelle Hobbymarkt im Hollager Hof die letzte Veranstaltung vor einer erneuten Corona-Welle. Das scheint in diesem Jahr weniger dramatisch zu verlaufen und deshalb freuen sich die Verantwortlichen des „Hollager Hofes“, dass sie zu diesem Marktvergnügen einladen können.

Zur geselligen Eröffnung der Ausstellung am vergangenen Donnerstag lauschten Vereinsmitglieder, Gäste und Aussteller dem Vortrag von Maria Hartelt am Klavier, die der geselligen Runde eine feierliche, fast schon weihnachtliche Note verlieh. 

Hausherr Stefan Gutendorf hieß alle willkommen und Manuela Schnetz-Grygo stellte kurz die Runde der Aussteller, deren Angebote und die Besonderheiten vor. Danach stöberten die ersten Interessenten bei gedämpfter Klavierbegleitung bereits in den Auslagen.

Seit über 20 Jahren existiert der Hobbymarkt mit wechselnden Ausstellern als vorweihnachtliches Event auf der Diele des Heimathauses und lediglich im Jahr 2020 musste er wegen Corona abgesagt werden.

In der Atmosphäre des alten Heuerhauses, vor dem Kamin bietet Manuela Schnetz-Grygo eine große Auswahl  gestrickter Kinderkleidung, viele Sorten Konfitüre und leckerer Plätzchenmischungen an. Gedrechselte Kerzenständer, Räuchermännchen und weihnachtlich beleuchtete Holzarbeiten sind das Metier von Uwe Schallenberg.  Seine von Teelichtern erleuchteten Muscheln zeigen phantastische Farbspiele.

Hiltrud Nowak hat weihnachtliche Accessoires , Gestecke, Kränze, Kerzen, Engelfiguren und vieles mehr zu bieten.. Natürlich dürfen auch die traditionellen Exponate nicht fehlen. Hans-Georg Galinke hat sich auf filigrane hölzerne Schwibbögen spezialisiert. Bei seiner großen Auswahl dieser traditionellen Fensterbeleuchtung fällt die Entscheidung  nicht leicht.

Am Stand von Kornelia Hawighorst  fällt die sorgfältig genähte hübsche Kinderkleidung sofort ins Auge.  Daneben gibt es u.a. Körnerkissen in Stiefelform gegen kalte Füße und als Besonderheit, textile Transporttaschen für Torten, Salatschüsseln und sogar für Blechkuchen, mit abwaschbarem Innenleben.  Wer für Babyborn Kleidung sucht, wird auch fündig.

Vor dem großen Dielentor haben sich Helga Wolpers und Marianne Klötter mit weihnachtlichen Holzarbeiten, vielen witzigen Geschenkideen und gehäkelten Gimmicks eingerichtet. Wer hier kein Mitbringsel findet ist selbst schuld. 

Neben erwartbaren Produkten findet man auch ausgefallene Bastelarbeiten aus Stoff und Papier oder auch aus ausgediente Materialen, die wieder zum Leben erweckt wurden. Saskia Suttner hat sich ganz dem Zeitgeist folgend auf die Wiederverwendung von Verpackungen spezialisiert. Lampen aus Tetra Pak, Geschenke aus Shampooflaschen, Weihnachtskarten aus geschöpftem Papier und vieles mehr. Selbst bei genauem Hinschauen sind die Ausgangsmaterialien kaum zu erkennen.

Richtig weihnachtlich wird es am Stand bei Frau Kreuzberger, denn sie bietet mit ihren beleuchteten Arrangements den perfekten Ersatz für einen Adventkranz oder Weihnachtsbaum an.

Der Hobbymarkt im Hollager Hof an der Uhlandstr.20 ist an diesem Wochenende Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.