15. Jahreshauptversammlung am 16. März 2005

Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Heimathaus “Hollager Hof” gab der Vorsitzende, Josef Pott, bekannt, dass das Heimathaus im Jahre 2006 einen besonderen Geburtstag feiert und 350 Jahre alt wird. Aus diesem Anlass soll es am So.d.25, Juni 2006, einen Handwerkermarkt “Rund um das Heimathaus” geben.In seinem Jahresbericht stellte der Vorsitzende fest, dass die Veranstaltungen des Jahres 2004 gut angenommen wurden.

Besondere Höhepunkte waren die Ausstellungen: “Den Piesberg in die Stadt geholt” und die “Fritz Wolf – ein bedeutender Karikaturist”. Das jährliche Konzert – in diesem Jahr mit dem Klezmer-Duo Potaschnik- und der Plattdeutsche Abend sind bei den Besuchern sehr beliebt.

Die anstehenden Vorstandswahlen konnten per Akklamation zügig abgewickelt werden. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1.Vors.: Josef Pott, 2.Vors.: Maria Bertke, Kassenwart: Siegfried Wulftange, Kulturbeauftragter: Heinrich Maßbaum, Schriftführer und Pressewart: Franz-Josef Landwehr, Internetauftritt: Gerhard Sandmann. Beisitzer: Dieter Barlag, Klaus Brockmeyer, Wilhelm Deppe, Dr. Dirk Hörnschemeyer, Josef Kolde, Franz Menkhaus, Johannes Otte und Heinrich Sandmann.

Prof. Hans Kohstall gab in seiner Diaschau einen informativen Rückblick auf die einzelnen Veranstaltungen des Jahres 2004 und überraschte mit seinen Detailangaben. Aufmerksam verfolgten die Besucher die FilmChronik “Stadt und Land Osnabrück 1866-1946”. In 60 Minuten wurden bewegte Bilder über die Geschichte, die Region und ihre Menschen gezeigt. Im Jahre 2005 wurde inzwischen die Ausstellung “Historische Gärten in Niedersachsen” mit guten Besucherzahlen gezeigt und “De Plattdütsken van’n Holger Hoff” gestalteten zusammen mit den Schülern der Klasse 3a der Erich-Kästner-Schule, im Ratsgymnasium in Osnabrück den 254. Plattdeutschen Frühschoppen unter der Überschrift: “Jung un Ault küert Platt”