Von Schwagstorf nach Fürstenau

Sternwanderung des Wiehengebirgsverbandes 2018

„Es regnet…,  wie schön“, sagten die einen, und dachten dabei an die Trockenheit und Hitze der vergangenen Tage und an ihren Garten und den Rasen. Beim Wandern konnten wir den Regen allerdings nicht so gut gebrauchen und heute war die Sternwanderung in Fürstenau angesagt. Den einen oder die andere hatten die morgendlichen Schauer wohl auch im Bett gehalten, doch zum Start an der Weltkugel waren immerhin 9 Sternwanderer vom Hollager Hof angetreten.

Mit den PKW ging es nach Schwagstorf, dem Startpunkt der mit 8 km ausgelobten Strecke, die wir gewählt hatten. Gut 30 Teilnehmer aus den verschiedensten Wandervereinen versammelten sich auf dem Parkplatz der Gaststätte Reinermann um den dort wartenden Wanderführer Sebastian Jülich. Die 4 und 6 km langen Touren starteten, wie bei Sternwanderungen üblich, an anderen Stellen.

Und los ging es auf den Weg in Richtung Fürstenau, auf Teilen des Mühlenweges vorbei an der Boyemühle mit dem malerischen Mühlenteich und vorbei am Schwimmbad. Die Wege waren wenig befahren und gut zu laufen.

Am Regenrückhaltebecken gab es eine Trink- und Knusperpause. Der Regen hatte aufgehört. Die Luft war warm und ziemlich feucht, so dass man auch ohne nennenswerte Steigungen ins Schwitzen geraten konnte. Dank Zwiebel-Look war aber das “Auspellen” kein Problem.

Nach gut 2 Stunden näherten wir uns dem Zentrum von Fürstenau, dem Treffpunkt aller Sternwanderer und auch der Gruppe, die eine 2-stündige Führung mit dem Fürstenauer Nachtwächter gewählt hatten. Dieser hatte mal eine Tagschicht eingelegt und seine Gruppe exzellent informiert.

Jetzt strömten alle zum Verpflegungsstand um sich mit Erbsensuppe, Würstchen und Getränken zu versorgen. Präsident Ulrich Gövert begrüßte alle Anwesenden, dankte den Vertretern der Stadt für deren Unterstützung und den örtlichen Vertretern des Heimatvereins für die Organisation der Veranstaltung.

Es wurden die obligatorischen Teilnahme-Wimpel verteilt und mit einem gemeinsam gesungenen Lied auf den Lippen endete die Sternwanderung des Wiehengebirgsverbandes 2018 in Fürstenau. Unsere Fahrer wurden dann nach Schwagstorf chauffiert, damit sie unsere Autos holen konnten…, eben Sternwanderung.