Ausstellung von Hochzeitsquilts im Hollager Hof

„Doppelter Ehering” – Muster des 20. Jahrhunderts

Am 22. und 23.April zeigt die Gruppe „Dancing Hands” aus Osnabrück im Heimathaus Hollager Hof in ihrer dritten Patchwork Ausstellung Quilts, die sie dem Thema “Double Wedding Ring” gewidmet haben. Der Double Wedding Ring oder auf Deutsch der Doppelte Ehering ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts ein beliebtes Muster für einen Hochzeitsquilt.

Die Herstellung ist eine Herausforderung. Entstanden sind große und kleine Quilts, die größtenteils handgenäht sind. Das nicht ganz einfache Muster besteht aus vielen bunten Stoffstücken die zu Kurven zusammengenäht werden. Dadurch entsteht der Eindruck von ineinander verschlungenen Ringen. Diese sollen die sich stets wandelnden Stadien desEhelebens symbolisieren.

Betrachten sie kleine und große Decken und Wandbehänge, Mal in gedeckten traditionellen Farben, aber auch bunt, knallig und modern. Weiterhin sind Arbeiten aus der “Weihnachts-Wichten-Tüten” Tauschaktion zu sehen. Außerdem gibt es wieder eine reichhaltig bestückte Tombola, deren Erlös für einen wohltätigen Zweck gedacht ist. Wenn sie sich einen Quilt selber herstellen wollen, berät sich gerne Frau Rittelmeyer vom “Flickenschiffchen” aus Bünde mit passenden Stoffen und Zubehör.

Ausstellungseröffnung: Samstag 22. April 2017 um 10.00 Uhr

Ausstellungszeiten: Sa 22.04 und So. 23.04.2017 jeweils von 10.00 -18.00 Uhr im Heimathaus Hollager Hof, Uhlandstraße 20, 49134 Wallenhorst – Hollage, Eintritt frei.

CM