Der frühe Vogel findet den Wurm…

… so dachten neun Wanderer der Wandergruppe des Heimat-. Kultur- und Wandervereins “Hollager Hof” und machten sich per PKW bereits um 07:15 Uhr von Hollage auf nach Kloster Oesede zur Teilnahme am Georgsmarienhütter Wandertag 2018.

In Kloster Oesede angekommen wurde flugs das Startgeld entrichtet, die Strecke gewählt, die Wegbeschreibung verinnerlicht und schon ging es los in Richtung Musenberg. Es gab zwei Strecken, 10 km mit weniger Steigungen und 15 km über den Musenberg hinweg. Die durchtrainierten Pedes-Sportler unter den insgesamt 330 Teilnehmern wählten die 15km-Tour, die Vernünftigen beschränkten sich auf die 10 km-Strecke ohne starke Anstiege. Immerhin hatte Petrus per Wetter-App “Sonne pur” verkündet, zumindest bis zum Nachmittag.

Vom Schulgelände der Sophie-Scholl-Hauptschule ging es für alle Wanderer zunächst in Richtung Hof Sielschott, dann am Hof Suttmeyer über die Bahngleise  bis zur Straße “im Schlochtertal”. Hier trennten sich die 10km und die 15km Strecke bis zur Stempelstelle unterhalb des Musenbergs.

Die Wegeführung war sehr angenehm und gut gekennzeichnet. Nach der morgendlichen Frische brachte die Sonne die Wanderer dann doch auf Betriebstemperatur und der Protagonist auf der 10 km Strecke war froh, diese gewählt zu haben. Vorbei an Wiesen und beginnender Rapsblüte ging es munter voran und wer – zu sehr in Gespräche mit seinen Mitwanderern vertieft –  vom Weg abkam, wurde kurzerhand zurückgepfiffen.

Obwohl sich die Schar der Wanderfreunde ziemlich auseinander zog,  ging niemand verloren. Im Nachhinein entpuppte sich die längere Strecke über den Musenberg doch als Herausforderung für Kreislauf und Gelenke.

Nach kurzer Pause an der Stempelstelle ging es weiter entlang des Schlochterbachs, vorbei an der alten Oelmühle, am Bahnhof und dem neuen Pflegeheim. Je nach persönlicher Schrittfolge trudelten die Wanderer bei flotter Blechmusik wieder an der Schule ein.

Hier konnte man sich mit Erbsensuppe, Brötchen oder Kuchen sowie Getränken versorgen und den vom Heimatverein Kloster Oesede wohlorganisierten Wandertag ausklingen lassen.  Gegen 14 Uhr waren die Hollager wieder zurück an der Weltkugel.   mr

s.a. NOZ v. 22.04.2018