Sternwanderung des Heimatbundes Osnabrücker Land

Bei wunderschönem Wetter machen sich heute am Sonntag dem 23. Juni, 12 Wanderer munter auf den Weg Richtung Bad Iburg. Der Heimatbund hat eingeladen zu einer Wanderung „Kneipp to go“, geführt vom Wanderwart Michael Hein. Um 8:00 Uhr treffen wir pünktlich in Sentrup auf dem Wanderparkplatz bei dem Restaurant „Pfeffer & Minze“ ein.

Ein Trecker mit Planwagen bringt nun 28 Wanderer zum Start ins Zentrum von Bad Iburg. Hier beginnt unsere Wanderung und wir besuchen als erstes das Biotop, die Tegelwiese. Herr Hein erklärt uns in welcher Weise die Insekten das Bienenhotel belegen und die Informationstafeln geben Aufschluss über die Wildblumen.

Auf dem Erlebnispfad „Wasser-Natur-Umwelt“ am Kolbach entlang, erreichen wir den Wald und der Aufstieg auf den Dörenberg beginnt. Herr Hein, der studierte Förster, gibt uns unterwegs immer wieder Informationen zum Zustand des Waldes und berichtet auch ausführlich über den Borkenkäfer.

Beim Blick in den Wald sind die Schäden unübersehbar. Herr Hein erklärt uns das Prinzip der aufgestellten Fangstationen für die Borkenkäfer. Durch die Waldschäden und das gute Wetter haben wir eine gute Aussicht auf die Orte Oesede und Bad Iburg. Nach dem Besuch des stillgelegten Aussichtturms „Hermannsturm“ beginnt  bei dem heißen Wetter der Abstieg durch den Wald nach Bad Iburg, wo der Planwagen schon auf uns wartet. Nach der 12 km langen Wanderung bringt er uns zurück zum Restaurant „Pfeffer & Minze“.

Dort werden wir vom ersten Vorsitzenden des HBOL Herrn Niewedde und der Bürgermeisterin von Bad Iburg mit Grußworten empfangen und die Wanderwimpel werden verteilt. Anschließend erholen wir uns bei kalten Getränken und heißer Kartoffelsuppe.

Bericht und Fotos: Anneliese & Walter Frey