Winterwanderung im Hollager Berg

Schnee gab es “leider” nicht und so richtig kalt war es auch nicht. Dennoch war die diesjährige Winterwanderung, die wir überwiegend auf dem Rundwanderweg 1 absolvierten, die obligatorische Winter-Etappe für das “Anwandern” in 2017.

Es ging am Hollager Berg entlang und dann über den Kamm zurück Richtung Fürstenauerweg, den wir querten und am Heimathaus vorbei auf eine Überraschung zu, die Anneliese und Walter Frey eingefädelt hatten.

Als wir an der Position 52°20’27.8″N 7°58’58.5″E  ankamen, erwartete uns dort ein PKW mit heißem Glühwein im Kofferraum , den Walter Frey an die Wandertruppe ausschenkte. Nach dieser Stärkung ging es beschwingt weiter durch den Berg, mit dem Ziel Heimathaus Hollager Hof, wo Kaffee und sebstgebackener Kuchen auf die Sonntagswanderer wartete. Ein sehr angenehmer Sonntag-Nachmittag an frischer Luft.