Halbtagsfahrt auf Spurensuche in Schüttorf

Am Sonntag, dem 10. Juni, lädt das Heimathaus zu einer Halbtagsfahrt nach Schüttorf ein. Die Stadt Schüttorf, einstige Vechtesiedlung, wurde bereits 1154 in der Stiftsurkunde des Klosters Wietmarschen erwähnt. Seit 1295 ist sie im Besitz der Stadtrechte und somit die älteste Stadt in der Grafschaft Bentheim. In einem eineinhalbstündigen Stadtrundgang unter dem Motto „Hinter jedem Stein eine Geschichte” geht es auf Spurensuche. In jedem Winkel stößt man auf Spuren der Geschichte.

Große Bauten, wie das alte Rathaus und die Ev.-ref. Kirche und Teile der erhaltenen Stadtmauer, legen Zeugnis davon ab. Etliche Bauten stehen unter Denkmalschutz. Nach der kulturellen Lehrstunde geht es in Arnold’s Bauerncafe zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen. Ferner gibt es hier schöne Dekorationssachen zu kaufen. Zeit für einen Spaziergang rund ums Bauerncafe ist ebenfalls eingeplant.

Abfahrt 13.00 Uhr ab Heimathaus. Anmeldungen bis 8. Juni bei J. Pott, Tel. 5735.
Kassiert wird im Bus (Umlage der Selbstkosten).
Für diese Veranstaltung gilt nicht die Kulturkarte.

Ma.

Quelle: Bürger-Echo 31.5.2012