Hollage präsentiert sich im Jahr 2000 ganz im Zeichen des stolzen Geburtstages

Sympathische Ortschaft mit facettenreichem Bild – Viele Aktivitäten

750 Jahre Hollage – fürwahr eine stolze Zahl, auf die der heutige Wallenhorster Ortsteil verweisen kann. Die Bürger Hollages zeigen sich jedenfalls bestens gerüstet, dies Jubiläum entsprechend zu würdigen. Nicht nur, dass in der kommenden Woche (vom 31. August bis zum 3. September) an vier Tagen kräftig gefeiert wird, schon seit Beginn des Jahres standen zahlreiche Veranstaltungen im Zeichen der Zahl „750″.

Da war zum Beispiel über einen längeren Zeitraum die interessante Ausstellung „Hollage im Bild” präsent, die im Heimathaus Hollager Hof zu bewundern war.

Aufarbeitung der Geschichte

Am 1. Mai startete eine Jubiläumswanderung von der Weltkugel am alten Rathaus Hollage aus. Da wurden Steine enthüllt, Orts teiltafeln aufgestellt und vieles mehr. Was aktuell bei einer Fahrt oder einem Gang durch die Hollager Ortsteile ins Auge fällt, sind die vielen ebenso pfiffigen wie kreativen Hinweise auf das Jubiläum. Hiervon wird an anderer Stelle dieser Beilage noch gesondert zu berichten sein. Mit der Aufarbeitung der Historie des Ortes beschäftigt sich besonders intensiv Josef Pott. Die Früchte dieser monatelangen Arbeit sind u. a. ein empfehlenswertes Buch (Hollage – so wie es ist und war).

VOM KREISVERKEHR am Fürstenauer Weg aus gelangt man in das Zentrum von Hollage.

DER JOSEFSPLATZ im Ortszentrum aus der Vogelperspektive.

Auf 186 Seiten findet der interessierte Leser hier ein breites Spektrum von lebendig geschriebener Geschichte und aktuellem Geschehen, vielen Fotos, einem vergrößerten Ausschnitt aus dem Ortsplan der Gemeinde Wallenhorst mit Markierung der Ortsteile und eine Darstellung der örtlichen Vereine und Verbände. Die reiche Bebilderung dürfte viele dazu anregen, nach bekannten Gesichtern zu forschen. Vielleicht entdeckt man so den einen oder anderen Bekannten oder einen Vorfahren. Das Buch stellt wirklich ein rundweg gelungenes Stück Heimatkunde im besten Sinne dar.

Hier ist was los” vom 31.08. bis 03.09.2000

Über diesen Bildband hinaus wurden anlässlich des Jubiläums Medaillen herausgegeben, gibt es hochwertige Jubiläumsarmbanduhren, Postkarten mit verschiedenen Motiven von Hollage und auch einen farbigen Aufkleber für das Auto oder das Fahrrad. Auch wenn das 750-jährige Jubiläum ein historisches Datum ist, gibt man sich dennoch ganz modern in Hollage. Unter der Internetadresse „www.hollage.de” findet man viele Informationen über Geschichte, aktuelles Gemeindeleben wie Veranstaltungen und kann sich abschließend auch noch ins Gästebuch eintragen.

DER HOLLAGER STEINBRUCH ist heute ein Kulturdenkmal.

Die folgenden Seiten wollen informieren über das facettenreiche Bild, das Hollage im Laufe seiner Geschichte geboten hat – und natürlich auch über das große Festwochenende, dass nun ansteht. Unter dem Motto „Hier ist was los” sind Jung und Alt, Groß und Klein eingeladen, dem sympathischen Ort nördlich von Osnabrück von seiner besten Seite zu erleben. Hollage ist  eben nicht nur 750 Jahre alt geworden – sondern auch 750 Jahre jung.

Quelle: NOZ vom 26. August 2000