“Gaumenfreuden”

Schauspielerin Helga Reichert im Hollager Hof

Man merkte es Helga Reichert an, dass sie sich im Heimathaus „Hollager Hof” wohl fühlte und sich darüber freute, dass der große Dielenraum mit so vielen erwartungsvollen Zuhörern gefüllt war. Das Thema „Gaumenfreuden” habe sich bei der Vorbereitung einer Lesung für einen runden Geburtstag entwickelt, berichtete die Künstlerin. Sie habe Bücher und Publikationen nach Texten und Gedichten zum Thema Essen und Trinken durchstöbert, das gefundene Material in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht und immer wieder ergänzt und erweitert. Dabei war es ihr wichtig, auch bekannte Gedichte wie den „Struwwelpeter” einzufügen, den fast jeder seit seiner Kindheit kennt. Das Publikum ließ sich verwöhnen und erlebte einen kurzweiligen Abend. Bei einem Gläschen Wein konnten die Besucher dann mit Helga Reichert plaudern und sich aus erster Hand über die Zukunftspläne der Schauspielerin informieren.

Quelle: Nordkurier April 2008

siehe auch NOZ April 2008